Barbera Weine

Barbera ist eine in Italien weit verbreitete rote Rebsorte, mit sehr altem Ursprung, dessen Herkunftsort in den Ländereien des Marquisats und dann des Herzogstums von Monferrato vermutet wird.

Seinerzeit fingen die dortigen Winzer an, den Barbera anzubauen, dank ihrer guten Anpassung an die Umweltbedingungen ist der Barbera eine reichlich Ertragsstarke Rebe. Sie wurde am Ende des 19. Jahrhundert sehr berühmt, als entdeckt wurde, dass sie gegen die Phylloxera, eine Krankheit, die viele Weinrebe zerstört hatte, widerstehen konnte. Sie wurde nämlich in das ganze Piemont wieder angebaut.

Da die Kosten für die Reimplantation der zerstörten Weinreben sehr hoch waren, zog die Winzer die Barbera Rebsorte vor, denn sie resistent war und bot eine gute und regelmäßige Produktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.